Zutaten

für 2 Personen oder als Beilage

800 g Yucon, 8 EL Bratöl, 1 Limette, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Erdnussmus, 1 TL Senf, 1 Zweig Minze, 3 Zweige Petersilie, 1 Zweig Koriander, 125 g Büffelmozarella, 1 TL Salz, Pfeffer

Büffelmozzarella mit tierischem Lab, wenn es vegetarisch sein soll auf Mozzarella mit mikrobiellem Lab ausweichen.

Zubereitung

Die Yucons schälen, längs halbieren und in ca. 5 cm große Stücke schneiden. Die Yuconstücke in eine Schale geben und mit 4 EL Öl und ½ TL Salz vermengen, sodass sich das Öl gut verteilt.

Dann auf ein tiefes Backblech verteilen, den Ofen jetzt auf 180 °C (vorheizen ist nicht nötig) stellen und für 30 Min. backen.

Derweil die Kräuter und die Limette waschen. Dann die Kräuter grob hacken und in einen hohen Becher zum Pürieren füllen. Etwas Schale von der Limette abreiben und anschließend ihren Saft auspressen. Beides mit zu den Kräutern geben. Die Knoblauchzehe schälen und hinzufügen. Auch das Erdnussmus, den Senf und die restlichen 4 EL Öl mit in den Becher geben. Das Ganze gut und fein pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser beimengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach 30 Min. das Blech aus dem Ofen nehmen und das Dressing über die Yaconstücke verteilen. Dann für weitere 15 Min. im Ofen backen.

Zum Servieren den Mozzarella di Bufala in feine Stücke zupfen und über die warmen Yaconstücke verteilen.