Zutaten

Zutaten für ein Backblech ca. 4 Portionen

500 g Schwarzwurzeln, Dinkel-Flammkuchenteig, 100g Crème fraîche, 100 g Lachs Frischecreme, Saft von einer Limette, 3 EL Zitronensaft, 1 Ei, 1 Kresse Beet, 1/3 TL geriebene Muskatnuss, 1 handvoll Haselnüsse, 1 EL Tamari Sojasauce, Salz & Pfeffer

Zubereitung

Zum Schälen der Schwarzwurzeln bitte Handschuhe und eine Schürze tragen. Eine große Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen und die Schwarzwurzeln im Wasser mit einem Sparschäler schälen. Dann in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Anschließend in einem Topf mit 1 l Wasser, 3 EL Zitronensaft und ½ TL Salz aufkochen lassen. Danach bei mittlerer Hitze für ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Derweil die Crème fraîche mit der Lachs Frischecreme, der Sojasauce, dem Limettensaft und dem Ei verrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die fertig gegarten Schwarzwurzeln abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Dinkel Flammkuchenteig auf einem Blech ausbreiten und die Creme-Masse auf ihm verstreichen. Dann die Schwarzwurzelstücke darauf verteilen und leicht in die Creme drücken.

Nun den Flammkuchen für 20- 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

In der Zwischenzeit die Haselnüsse grob haken und die Kresse vom Beet schneiden.

Den Flammkuchen aus dem Ofen holen und vor dem Servieren die Haselnüsse und die Kresse darüber streuen.