Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

250 g Kürbis in kleine Würfel geschnitten z.B Butternut oder Hokkaido, 400 g frischer Mangold, 2 EL Olivenöl, 100 g geräucherten Feta, 280 g Dinkel Strudelteig, 1 Schrippe, 2 Eier, 3 EL Milch, 30g Pinienkerne, 1 – 2 Schalotten, 1 Prise Zitronenabrieb, frisch geriebene Muskatnuss, Salz & Pfeffer

Zubereitung

Mangold waschen, trocknen und grob hacken. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Auch den Feta in kleine Würfel schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten und in einem Schälchen beiseitestellen. Anschließend das Olivenöl in die Pfanne geben und die Schalotten- und Kürbiswürfel und den Mangold anschwitzen und mit Muskatnuss, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer würzen. Die Eier mit der Milch verquirlen. Dann die Schrippe in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit dem Gemüse und zwei Dritteln der Ei-Milch-Mischung vermengen. Auch die Pinienkerne und den Feta untermischen. Den Blätterteig ausrollen und die Füllung auf das untere Drittel verteilen. Dann den Teig aufrollen, anfangen mit dem Teil der Füllung. Die Strudelrolle mit der restlichen Ei-Milch-Mischung bestreichen und an den Teig an den Enden durch Zusammendrücken verschließen.

Nun noch im heißen Backofen ca. 40 Minuten backen, bis er goldbraun und knusprig ist.