Zutaten

Für 8 – 10 Portionen

1 Rotkohl, 5 Blutorangen, 40 g Kumquats 3 EL Apfelessig, 6 EL Walnussöl, 2 EL FruchtGelee Schwarze Johannisbeere, 2 Msp. Zimt, 2 Msp. geriebene Muskatnuss, 1 Msp. Kardamom, Salz & Pfeffer, 200 g Walnüsse

Empfehlung: Dazu einen aromatischen Blauschimmel Käse reichen, z.B. 400 g Blaue Kornblume von der Thise Mejeri

Zubereitung

Den Rotkohl halbieren, den dicken Strunk entfernen und dann den Rotkohl in dünne Streifen schneiden. Die Streifen in eine große Salatschüssel geben, mit 2 TL Salz bestreuen, den Apfelessig dazugeben und mit den Händen kräftig durchkneten.

Die Kumquats waschen und in feine Scheiben schneiden. 4 Blutorangen schälen und in kleine Stücke schneiden. Kumquats und Orangenstücke zu dem Rotkohl dazugeben.

Eine Orange auspressen und den Saft in einen Becher füllen. Dann den Orangensaft mit dem Johannisbeergelee, dem Walnussöl, dem Zimt, Pfeffer, Kardamom und der Muskatnuss verrühren.

Das Dressing in den Salat geben und diesen erneut gut durchkneten.

Die Walnüsse grob haken, kurz in einer heißen Pfanne anrösten und vor dem Servieren über den Salat streuen.

Tipp: Wenn die Hände vom Rotkohl kneten blau verfärbt sind, gibt es einen einfachen Trick. Einfach Salz und Spülmittel in die Hand geben und kräftig verreiben. Danach gut eincremen z.B. mit der Winterhandcreme von Bioturm